Gezielte Organentnahme - zur Verbesserung der Bestandsdiagnostik

Ab sofort bieten wir in unserem Institut die gezielte Organentnahme bei Tierkörpern und abortierten Feten bis 40 kg an.

Alle Anforderungen an die hygienische Entnahme von Organen oder Organteilen werden in unserem Institut erfüllt.
Entsprechend der klinischen Erkrankung können unmittelbar bakteriologische, parasitologische und molekularbiologische Folgeuntersuchungen durchgeführt werden.
Bei erfolgreicher bakteriologischer Erregeranzucht erfolgt ein Resistenztest im anerkannten Mikrodilutionsverfahren.
Unser bewährtes Untersuchungsspektrum für Rind, Schwein und Schaf  finden Sie in unserem Leistungskatalog.

Eine pathologisch-anatomische Beurteilung im Sinne einer klassischen Pathologie erfolgt nicht.

Die Preise für die Organentnahme und die anschließende korrekte Entsorgung finden sich nach Gewicht gestaffelt auf unserer aktuellen Preisliste. Durch eine zügige und qualitativ hochwertige Bestandsdiagnostik unterstützen wir das Ziel gesunder Tiere mit definierten Gesundheitseigenschaften, die steigenden Anforderungen an das Tiergesundheitsmanagement und die Tierseuchenverhütung.

Als akkreditiertes Labor unterliegen alle unsere Untersuchungen strengen Qualitätskriterien.
Standardisierte Methoden, Testkontrollen bei allen Untersuchungen sowie regelmäßige Teilnahme an offiziellen Vergleichsuntersuchungen sichern die Qualität unserer Probenbearbeitung.


Ansprechpartner

Dr. Beckmann, Katrin

Institutsleiterin
Leitung Bakteriologie und Milchbakteriologie
Fachtierärztin für Mikrobiologie


Ammerländer Heerstr. 121
26129 Oldenburg

Phone:
0441 97352-202
Fax:
0441 97352-250
E-Mail

Dr. Ahrens, Babett

Leitung Einzelserologie und Parasitologie

Ammerländer Heerstr. 121
26129 Oldenburg

Phone:
0441 97352-201
Fax:
0441 97352-250
E-Mail







Kontakt

Hier finden Sie den richtigen Ansprechpartner


LUFA Nord-West

Jägerstraße 23-27
26121 Oldenburg
Telefon: 04 41 - 80 18 21
Telefax: 04 41 - 80 18 99
E-Mail: lufa@lufa-nord-west.de